High-Tech

Googles Neuheiten: Android Lollipop + Tablet Nexus 9

Der 15. Oktober 2014 war ein wichtiger Tag für Google, denn es wurde nicht nur die neue Android-Version 5 präsentiert, sondern das Unternehmen stellte auch das Tablet Nexus 9 vor. Dabei handelt es sich um den Nachfolger des Nexus 7. Wie bei solchen Präsentationen üblich, sind die neuen Produkte technisch betrachtet besser aufgestellt.

Nexus Tab und Android L Android L – endlich ist das Geheimnis gelüftet

Nach unzähligen Gerüchten steht der Name von Android 5 fest – Android Lollipop. Die Neuerungen fallen recht umfangreich aus, wobei ganz oben das neue Material Design steht. Dabei handelt es sich um eine deutlich flachere Designsprache, die Google erstmals mit Android 5 zum Einsatz bringt. Es gibt mehr Animationen und mehr Farben. Ebenfalls neu ist die App-Laufzeitumgebung ART und der Support für 64-Bit. In der Theorie soll das zu einem spürbar schnelleren System führen. Mit der neuen Version hat Google auch den Lockscreen und die Benachrichtigungen überarbeitet. Soll heißen, dass Benachrichtigungen künftig nicht nur am Sperrbildschirm vertreten sind, sondern dort auch eingesehen werden können. Nicht zu vergessen sind die neuen Navigations-Tasten, die nicht nur grafisch verändert wurden, sondern auch etwas kleiner geworden sind.

Nexus 9 – schneller und besser als seine Vorgänger

Googles Tablet Nexus 9 wurde in Zusammenarbeit mit HTC produziert und kann sich über ein 8,9 Zoll großes Display freuen. Die Auflösung von stolzen 2048 x 1536 Pixel sorgt für eine extrem scharfe Darstellung. Neu beziehungsweise verbessert wurde auch der Prozessor, der über zwei Rechenkerne mit jeweils 2,3 GHZ Taktfrequenz verfügt. Es handelt sich um den in der 64-Bit-Variante bekannten K1-Chip. Der RAM beträgt 2 GB. Das Nexus 9 kann nicht nur mit einem Datenspeicher von entweder 16 oder 32 GB erworben werden, sondern es gibt auch eine LTE-Variante. Die integrierte Kamera löst übrigens mit 8 Megapixel auf und als Betriebssystem kommt Android 5 zum Einsatz.