Weitere

Sommerliche Vinaigrettes

Geschrieben von Katja

Sommerliche Vinaigrettes sind im Handumdrehen zubereitet. Der Klassiker unter den Salatsoßen besteht in der Basis aus Essig oder Zitronensaft und Öl. Wenn Sie der Vinaigrette eine eigene persönliche Note geben möchten, dann sollten Sie Essigsorten verwenden, die mit Gewürzen oder Kräutern aromatisiert sind. Aber auch andere Zutaten können dem Salat-Dressing einen gewissen Pepp verleihen…

Zitronen-Olivenöl-Vinaigrette

Hierfür benötigen Sie 4 EL Zitronensaft, eine Prise Zucker, 6 EL kaltgepresstes Olivenöl, etwas Salz, eine Prise Pfeffer und 2 Zweige Zitronenmelisse. Zuerst wird der Zitronensaft mit Zucker, Salz und Pfeffer solange verrührt, bis sich der Zucker und das Salz aufgelöst haben. Anschließend schlagen Sie das Olivenöl darunter. Dann wird die Zitronenmelisse kalt abgebraust und trockengetupft. Die in kleine Blätter gezupfte und in Streifen geschnittene Zitronenmelisse wird nun in die Vinaigrette gegeben. Besonders lecker zu Kopfsalat, Chinakohl und Chicorée.

Balsamico-Orangen-Vinaigrette

Sommerliche Salate bekommen mit der Balsamico-Orangen-Vinaigrette eine ganz besondere Vollkommenheit. Folgende Zutaten kommen hier zum Einsatz:

4 EL Orangensaft,
3 EL Balsamessig,
2 TL Honig,
1 EL Dijonsenf
und etwas grober schwarzer Pfeffer

Geben Sie alle Zutaten in ein gut verschließbares Glas mit Deckel und schütteln Sie dieses gut durch. Schon ist die leckere Salatsauce fertig.

Basilikum-Vinaigrette

Zu den Klassikern unter den Vinaigrettes gehört die Basilikum-Vinaigrette. Hierfür benötigen Sie 1 Tasse Olivenöl, 3 Knoblauchzehen, etwas Salz und Pfeffer, 1 Bund Basilikum und ca. 1 EL helles Balsamico. Zuerst vermischen Sie das Olivenöl mit dem Balsamico. Dann hacken Sie das Basilikum und pressen die Knoblauchzehen aus. Anschließend geben Sie beides in die Essig-Ölmischung und würzen die Vinaigrette nach Geschmack mit Salz und Pfeffer. Alles gut durchziehen lassen.

VN:F [1.9.22_1171]
Bewertung : 0.0/5 (0 Stimmabgaben)

Hinterlasse einen Kommentar